Wurzelkanalbehandlungen (Endodontie)

Die Möglichkeit Ihren eigenen Zahn zu erhalten

Heutzutage ist es möglich, einen früher noch als aussichtslos eingestuften Zahn, zu erhalten.

Durch die modernen Verfahren der Endodontie (Wurzelkanalbehandlung) ist eine Zahnentfernung nur noch in sehr seltenen Fällen erforderlich.

Da ich mich seit fast 10 Jahren überwiegend mit der mikroskopischen Zahnerhaltung beschäftige, seit 2014 den Titel Master of Science in Endodontolgie (verliehen durch die Universität Düsseldorf) und seit einigen Jahren Wurzelkanalbehandlungen im Auftrag von Kollegen durchführe, sind Sie mit Ihrem Anliegen bei uns genau richtig.

Urkunde Master of Science, Dr. Fried Schulte

Wann ist eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich?

Wurzelkanabehandlungen werden immer dann erforderlich wenn das zahninnere Nervgewebe einen Schaden erlitten hat, dies kann durch Bakterien oder auch durch ein Jahre zurückliegendes traumatisches Ereignis hervorgerufen werden. Es treten häufig Entzündungen auf, die sich in Zahnschmerzen im oder um den Zahn herum äußern.

Das Zahninnere gliedert sich in die Kronen und Wurzelanteile, wobei man heute weiß, dass die Wurzelkanalanteile nicht nur einfache „Röhrchen“, sondern komplexe Kanalsysteme sind.

Haben es die Bakterien nun geschafft in diese komplexen Hohlräume vorzudringen ist es erforderlich diese Wurzelkanalsysteme zu reinigen, desinfizieren und im Anschluß bakteriendicht zu versiegeln.

Diese Aufgabe erfordert ein hohes Maß an Präzision und all dem voran Passion.

 

Zertifikat Endodontologie, Dr. Fried Schulte

Durch die Möglichkeiten der:

  • optischen Vergrößerung eines Operationsmikroskopes
  • Isolierung des Arbeitsgebietes über Kofferdam
  • elektronische Längenbestimmungen der Wurzelkanäle
  • Ultraschallaktivierung der Desinfektionsflüssigkeiten
  • maschinell, drehmomentgesteuerten Präparation mit modernen, hochflexiblen Nickel-Titan Feilen 
  • 3-dimensionale Fülltechniken mit thermoplastischen Materialien 
  • Glasfaser- und keramikverstärkte Stifte bzw. Aufbaumaterialien
  • das Know How von unzählig durchgeführten Wurzelkanalbehandlungen und Fortbildungsstunden

… nutzen wir alle Mittel der modernen Endodontie um Ihren Zähne die bestmögliche Chance zu geben, ihre Aufgaben weiterhin zu erfüllen.

Wird eine Wurzelkanalbehandlung von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen?

Wurzelkanalbehandlungen sind die zeitaufwendigsten therapeutischen Maßnahmen um einen Zahn zu erhalten. Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) erlauben lediglich einen begrenzten Spielraum in ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlichem Niveau.

Eine von uns durchgeführte Wurzelkanalbehandlung geht weit über das Niveau der gesetzlichen Krankenkassen hinaus und wird somit privat, auf Basis der GOZ (Gebührenordnung für zahnärztliche Leistungen) berechnet werden.

Es gibt jedoch viele Zusatzversicherungen die diese Leistungen übernehmen.

Gerne erstellen wir vor Behandlungbeginn einen Kostenvoranschlag um für eine Transparenz zu sorgen.

 

Wird eine Wurzelkanalbehandlung von der privaten Krankenversicherung übernommen?

Wurzelkanal-, Revisions- und darüber hinausgehende Behandlungen sind in der Regel durch Ihre private Krankenversicherung abgedeckt.

Für Interessierte habe ich hier ein paar Behandlungsimpressionen hinterlegt

Menü schließen
Praxis Dr. Fried Schulte